Die E-Ladestationen – die Infrastruktur der Zukunft

Mit einem wachsenden Fuhrpark an E-Fahrzeugen werden auch die Lademöglichkeiten immer wichtiger.

Neun Wand-Ladestationen sorgten in der Vergangenheit dafür, dass alle Elektrofahrzeuge des FES-Fuhrparks immer aufgeladen zur Verfügung stehen konnten. Mit steigendem Bedarf investierte das Unternehmen in sechs neue, zusätzliche Ladesäulen welche von „Strom Bewegt Elektromobilität Hessen“ gefördert wurden. Und das auch mit Blick auf die Bürger und Unternehmen der Stadt – gegen Entgelt können zum Beispiel die zwei neuen Stationen am Standort Weidenbornstraße 40, auch extern genutzt werden. Hinzu kommen zwei Stationen am Standort Ferdinand-Porsche-Straße 14 und zwei am FFR-Standort Fritz-Ullmannstraße 8-10 (Mainz-Kastel), die ebenfalls Externen zur Verfügung stehen.

Auch an Ladestationen für E-Bikes und Pedelecs wird gedacht. Im Jahr 2018 wurden am Standort Weidenbornstraße Fahrradständer und eine Fahrradreparaturstation installiert. Sie soll künftig durch Ladevorrichtungen ergänzt werden. Dieses dann komplette „Fahrrad-Modul“ soll auch auf anderen Standorten umgesetzt werden.

Eine besondere Herausforderung für die Ladekapazitäten stellt die geplante Elektrifizierung von Müllfahrzeugen dar. Denn hier müssen fünf und zukünftig auch mehr Müllfahrzeuge mit Großbatterien gleichzeitig geladen werden können. Da sich das wichtigste Depot der Fahrzeuge jedoch in Heddernheim auf dem Gelände des Müllheizkraftwerks Frankfurt am Main (MHKW) befindet, sind die Voraussetzungen für eine Schnellladelogistik gegeben.


Weitere interessante Themen aus diesem Nachhaltigkeitsbericht

Umweltpädagogik

Umweltpädagogik

Die FES-Lernwerkstätten lassen Kinder spielerisch lernen. Experimentieren, anfassen und erleben ist hier das Motto. Und Führungen bis hin zum Spielspaß mit unserem Maskottchen Fessie lassen Kinder schon früh ein Bewusstsein für die Umwelt entwickeln.

Weitere Informationen
Wie wir mit der gewonnen Energie umgehen

Energie

Seit Jahren gelingt es uns, einen großen Anteil der benötigten Energie für unseren Betrieb selbst herzustellen. Diese wird nachhaltig aus Abfällen und aus Sonnenlicht erzeugt. 

Weitere Informationen
Faire Bedingungen gemeinsam schaffen

Leistungsentgelte

Die Entgeltstrukturen liegen bei FES teilweise über denen der Branche. Das Ziel ist es, sowohl die Wettbewerbssituation, als auch die Belange der Belegschaft angemessen zu berücksichtigen. Und damit auch langfristig beste Arbeitsbedingungen in einem erfolgreichen Unternehmen zu sichern.

Weitere Informationen