Elektrofahrzeuge – die umweltfreundlichen Spezialisten

Neue Elektrofahrzeuge bereichern den Fuhrpark von FES. Nicht nur wegen ihrer Umweltfreundlichkeit – für viele Spezialeinsätze sind sie auch besonders geeignet.

E-Fahrzeuge

Segway-Stehroller, Pedelecs oder ein Piaggio – seit Jahren nutzt FES nicht nur PKWs mit Elektroantrieb, sondern auch verschiedene E-Spezialfahrzeuge, die für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete ideal sind. Insbesondere in der Innenstadt bei der Papierkorbleerung oder zur Nassreinigung kommt es auf einen leisen und rücksichtsvollen Betrieb an – Elektrofahrzeuge sind hier von Vorteil. Segway-Stehroller oder Pedelecs sind besonders wendig und deshalb für die Qualitätssicherung oder die Gebietskontrolle ideal. Im Berichtszeitraum wurden die Weichen für eine deutliche Erweiterung der Elektro-Fuhrparkflotte gestellt. In diesem Zusammenhang wird auch die Umrüstung von dieselangetriebenen Fahrzeugen auf E-Antrieb erprobt. Hinzu kommt der Einsatz innovativer Elektrofahrzeuge, die durch neue Funktionalitäten überzeugen.

Der Elektro-Müllsauger – Kampf dem Stadtmüll

Das englische Wort „Glutton“ bedeutet Vielfraß. Ein perfekter Name für eine Firma, die ein außergewöhnlich leistungsstarkes Sauggerät entwickelt hat. Seit 2019 ist es für FES im Einsatz, um typischem Stadtmüll Herr zu werden. Der Glutton kann Zigarettenpäckchen und -kippen, Getränkedosen, Glas- oder Plastikflaschen, Hundekot, Laub und diversen Abfall in Baumgittern in sich aufnehmen. Zigarettenkippen sind klein und werden deshalb häufig als harmlos empfunden. Ihre giftigen Inhaltsstoffe wie Nikotin, Blei oder Arsen gelangen nach dem achtlosen Wegwerfen in die Umwelt. Mit dem Glutton sollen künftig unter anderem die Zeil, die neue Altstadt und das Apfelweinviertel in Frankfurt Sachsenhausen gereinigt werden.

E-Fahrzeug Goupil
Unsere E-Fahrzeuge

E-Müllfahrzeuge – Rückenwind für die Erprobung neuer Wege

Das Jahr 2019 schloss mit guten Nachrichten: Im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Saubere Luft 2017 – 2020“ wurde die Förderung von fünf neuen Müllfahrzeugen mit Elektroantrieb für FES bewilligt. Angesichts der deutlichen Mehrkosten von großen E-Fahrzeugen ist diese Unterstützung besonders erfreulich. Das Unternehmen kam daraufhin mit mehreren Herstellern ins Gespräch. Alternativ dazu wird auch die Elektrifizierung bereits vorhandener Müllfahrzeuge geprüft. In jedem Fall ist damit der Einstieg in den Elektroantrieb auch für große Nutzfahrzeuge verbunden. 

Der Goupil – Papierkorbleerung auf leisen Sohlen

Wartungsfreundlichkeit, geringe Betriebskosten und Umweltfreundlichkeit – das zeichnet das neue Elektrofahrzeug aus, das den bislang eingesetzten Piaggio ablöst. Der französische Hersteller des Goupil steht für innovative Nutzfahrzeuge mit E-Antrieb und war deshalb hier die erste Wahl von FES. Der Goupil wird im Rahmen der #cleanffm-Aufträge in der Innenstadt seinen Dienst versehen.

Weitere interessante Themen aus diesem Nachhaltigkeitsbericht

Die Qualifikation zum Kraftfahrer

Qualifikation für Kraftfahrer

Das Leistungsspektrum für Fort- und Weiterbildungen unserer Kraftfahrer*innen ist umfangreich und von Nachhaltigkeit geprägt. Wir geben Ihnen einen Enblick hinter die Kulissen.

Weitere Informationen
Optimierung unserer Fahrzeuge

Optimierte Fahrzeuge

Innovative Fahrzeuge mit integrierten Abbiegeassistenten sorgen bei FES für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Mit hohen Anforderungen testen wir regelmäßig neue Möglichkeiten zur Optimierung unseres Fuhrparks.

Weitere Informationen
Digitalisierung bei der FES

Digitalisierung

Pilotprojekte mit Potential. Erfahren Sie mehr über unser Innovationsmanagement.

Weitere Informationen