Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kraftstoffreduzierung – Anleitung zu umweltschonendem Fahren

Die Einsparung von Kraftstoff ist in der Entsorgungslogistik von FES ein wichtiges Thema. Deshalb werden Mitarbeiter konsequent geschult – zur ökonomischen und ökologischen Fahrweise.

In der Ausbildung der Fahrer bei FES ist Kraftstoffreduzierung seit jeher ein selbstverständlicher Aspekt. Und doch gibt es immer noch Optimierungspotenzial. Bei Seitenladern, Vierachsern und Schlackefahrzeugen müssen jeweils die spezifische Fahrweise und die Situationen im Alltag berücksichtigt werden. Deshalb wurden im Jahr 2016 3 Maßnahmen zum Thema etabliert:

  • Workshops für die Bedienmannschaften der Seitenlader, wobei das Konzept zur Kraftstoffeinsparung das besonders häufige Anfahren und Abbremsen berücksichtigt
  • Eine vergleichbare Schulung durch das Fuhrparkmanagement für die Mannschaften der Vierachser (besonders schwere Zuladung)
  • Die Mannschaften der Schlacketransporte (Autobahnfahrten mit Sattelschleppern) werden durch einen externen Trainer geschult

Im Jahr 2017 wurden bereits 3 Schulungen durch die Entsorgungslogistik (ELOG) erfolgreich durchgeführt. Die Mitarbeiter wurden dafür sensibilisiert, die ökonomische Fahrweise auch im Alltag umzusetzen. Erfreulicher Nebeneffekt: Je wirtschaftlicher die eigenen Mitarbeiter fahren, desto sinnvoller ist es, die Schlacketransporte auch in Zukunft nicht extern zu vergeben. Ökonomischer Fahrstil kann also nicht nur zur Umweltschonung beitragen, sondern auch zur Arbeitssicherung. 

Kraftstoffeinsparung durch optimierte Abladezeiten

Auch an anderer Stelle konnte im Jahr 2017 zusätzlich Kraftstoff eingespart werden: Durch eine computergestützte Planung wurden die Wartezeiten beim Abladen im Müllheizkraftwerk optimiert. So kann neben dem umweltfreundlichen Fahren auch die verbesserte Logistik den Kraftstoffverbrauch positiv beeinflussen.


Das könnte Sie auch interessieren

Pionierarbeit bei Müllfahrzeugen

„Silent Green“ verbindet Elektro- und Erdgasantrieb und soll als Pilotprojekt bei Müllfahrzeugen eingesetzt werden.

Lesen Sie weiter

Vom Segway bis zum Transporter

FES setzt weiter auf den Ausbau des eigenen E-Fuhrparks.

Lesen Sie weiter

Blaue Engel machen sauber

Bei allen Großkehrmaschinen setzt FES auf optimierte Geräusch- und Partikelemission.

Mehr dazu erfahren Sie hier