Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das MHKW – umweltschonend und emissionsarm

Durch das moderne Müllheizkraftwerk in Frankfurt kann Hausmüll für Energieerzeugung genutzt werden – eine effiziente Rauchgasreinigung sorgt dabei kontinuierlich für eine Unterschreitung der Emissionsgrenzwerte.

Thermische Verwertung von Restmüll spart wertvolle Ressourcen wie Erdöl, Kohle oder Erdgas. Das leistungsfähige MHKW Frankfurt am Main versorgt die Nordweststadt, den Campus Westend, die Stadtteile Riedberg, Eschersheim und Bockenheim mit Strom und Fernwärme. Für einen besonders umweltfreundlichen Betrieb sorgt dabei eine Rauchgasreinigungsanlage, die das bei der Müllverbrennung entstehende Rauchgas in einem zweistufigen Verfahren von Schadstoffen und Staub befreit. Das Ergebnis sind Emissionsdaten, die deutlich unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen.

Entsprechend § 18 der 17. BImSchV (17. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetz) veröffentlicht die MHKW Müllheizkraftwerk Frankfurt am Main GmbH die Daten der Emissionsmessungen und Verbrennungsbedingungen des Müllheizkraftwerks Frankfurt jährlich.

Energieerzeugung aus der thermischen Abfallverwertung im MHKW (in MWh)

  2016 2017
Strom 196.912 233.482
Fernwärme 331.816 456.837

Ausgwählte Betriebsmittel im MHKW

  2016 2017
Schwefelarmes Heizöl * (Liter)       7.477.320 3.343.622
Weißkalkhydrat ** (Tonnen)               9.997 10.272
Harnstofflösung ** 40% (Tonnen)        2.396 2.685

* Zur punktuellen Stützfeuerung im MHKW

**  für die Rauchgasreinigung im MHKW


Das könnte Sie auch interessieren

Selbst gemacht

FES ist weiter dabei, mit eigenen Anlagen Energie zu erzeugen und zu nutzen.

Erfahren Sie mehr

Seit Jahren ausgezeichnet

Auch zukünftig wird FES sich im Netzwerk ÖKOPROFIT engagieren und so die eigene Bilanz weiterhin verbessern.

Mehr dazu erfahren Sie hier

Bessere Verarbeitung durch Vergrößerung

Mit dem Ausbau der Bioabfallbehandlungsanlage wird Biomüll vor Ort noch effizienter genutzt.

Hier weiterlesen