Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorwort der Aufsichtsratsvorsitzenden, Stadträtin Rosemarie Heilig

Die schrecklichen Bilder vom Plastikmüll in den Meeren, aber auch die Verpackungsflut in unseren Grünanlagen zeigen: Wir müssen noch einmal neu über das Grundprinzip der Abfallwirtschaft diskutieren – die Abfallvermeidung.

Dank der FES gehört Frankfurt am Main weltweit zu den Städten mit der ausgereiftesten, umweltfreundlichsten Abfall-Logistik. Doch ein verantwortungsvolles Entsorgungsunternehmen hilft seinen Kundinnen und Kunden auch, Müll zu sparen. Wo immer es um neue Initiativen der „Green City“ geht, können wir auf die Unterstützung und die Expertise von FES bauen.

Ich möchte hierfür nur zwei aktuelle Beispiele nennen: Die groß angelegte Initiative für mehr Sauberkeit #cleanffm ist ohne das tatkräftige Engagement von FES nicht denkbar. Für die Aktion „cup2gether“, die in Bornheim und dem Nordend ein Pfandsystem für Kaffeebecher etabliert, gab das Unternehmen Rückendeckung und tauschte unter anderem 60 Mülleimer aus, die jetzt im Rahmen von #cleanffm über Einwegbecher aufklären.

Dabei hat die FES die gesamte städtische Umwelt im Blick. Der Innovationsgeist der „Rhein-Main Macher“ bringt immer wieder spannende Neuerungen hervor, die den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens verbessern. Emissionsärmere, leisere Fahr- und Werkzeuge, ein effizienteres Energiemanagement, Elektromobilität – zusammen mit Herstellern werden vielfältige Möglichkeiten ausgetestet und etabliert, um das Leben in der Stadt angenehmer und gesünder zu machen.

Genau das ist es, was wir heute brauchen: Unternehmen, die Verantwortung übernehmen und die Stadt täglich zum Besseren verändern. Der fünfte Nachhaltigkeitsbericht legt von dieser vorbildhaften Haltung Zeugnis ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Sauberer Hashtag

Als Kooperationspartner unterstützt FES die Kampagne #cleanffm ganz praktisch und direkt.

Mehr dazu erfahren Sie hier

Zufriedenheit ist das A und O

Kundenzufriedenheit steht an allererster Stelle. Deshalb führt FES die Kampagne „Wir machen Rhein-Main“ fort.

Erfahren Sie mehr

Auf alles vorbereitet

Rhein-Main wächst – so stellt sich das Unternehmen auf einen anhaltenden Boom ein.

Lesen Sie weiter