Das Nachhaltigkeitsmanagement – nachhaltiges Handeln mit System

Das Thema Nachhaltigkeit durchdringt bei FES alle Bereiche und Abteilungen. Eine neue Vorgehensweise verbessert hier die interne Kommunikation und die Nachverfolgung der Projekte und Themen. Dabei spielt der regelmäßige Austausch, aber auch eine digitale Unterstützung eine immer größere Rolle.

Die FES-Unternehmensgruppe hat mehr als 1.800 Nachhaltigkeitsbeauftragte – alle Mitarbeiter*innen haben das Bewusstsein, im Dienst von Ressourcenschonung und Umweltschutz tätig zu sein. Seit 2018 steht eine an ihrer Spitze: Die neu berufene Nachhaltigkeitsbeauftragte organisiert vierteljährlich sogenannte Nachhaltigkeitszirkel, in denen die Nachhaltigkeitsbeauftragten aus den Abteilungen und Tochtergesellschaften zusammenkommen. Bei diesem Austausch werden Projekte vorgestellt, Prioritäten diskutiert und die Vorgaben und Vorschläge der Geschäftsleitung weiterentwickelt. Darüber hinaus geben auch externe Nachhaltigkeitsmanager Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen und sorgen damit für neue Impulse.

Besonders hilfreich für das Gremium ist das neu im Intranet implementierte Nachhaltigkeitsmanagement-Informationssystem. Hier werden Daten und Maßnahmen zu Nachhaltigkeitsthemen gesammelt und gepflegt. So entsteht mehr Transparenz und der aktuelle Stand der Themen wird sichtbar nachgehalten. Diese Fakten und Kennzahlen bilden mittlerweile auch die Grundlage für den im zweijährigen Turnus unter nhb.fes-frankfurt.de erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht.

Die organisierte Nachhaltigkeit – Überblick garantiert.

Die Nachhaltigkeitsbeauftragte berichtet regelmäßig an die Geschäftsführung. Sie kommuniziert Nachhaltigkeitsthemen über interne Medien wie Aushänge, das Intranet oder die Mitarbeiterzeitung an die Mitarbeiter*innen. Die Mitglieder des Nachhaltigkeitszirkels wiederum tragen die Themen in ihre Abteilungen bzw. Tochtergesellschaften und umgekehrt. Eine besondere Rolle nimmt dabei das Müllheizkraftwerk (MHKW) ein – dort gibt es aufgrund der hohen Umweltauflagen für die Anlage eine Stabsstelle Umweltschutz, die sich der Nachhaltigkeitsthemen annimmt.

In den einzelnen Bereichen und Abteilungen der FES GmbH und in den Tochtergesellschaften verfolgen Beauftragte Nachhaltigkeitsprojekte oder -themen. Sie sprechen diese regelmäßig in Meetings an und überwachen die Pflege der Themen auf der entsprechenden Teamseite im Intranet. Auf diese Weise bekommt ein wichtiges Nachhaltigkeitsthema beispielsweise auch in der wöchentlichen „AL Technik“ (Abteilungsleiter-Meeting der Entsorgungslogistik, Stadtreinigung, Technik/Fuhrpark, Rohstoffwirtschaft sowie FAS, FFR und MHKW) das Gewicht, das ihm gebührt.

Nachhaltigkeitsmanagement

Weitere interessante Themen aus diesem Nachhaltigkeitsbericht

Das ÖKOPROFIT-Zertifikat

Ökoprofit

Als Mitglied im ÖKOPROFIT-Klub verpflichten wir uns zur Schonung von wertvollen Ressourcen. Für 2021 sind bereits nachhaltige neue Projekte geplant, die wir gleichermaßen engagiert angehen werden, wie bereits umgesetzte Projekte.

Weitere Informationen
Engagement unserer Bürger

Bürgerschaftliches Engagement

Vielfältige Aktionen des Bürgerschaftlichen Engagements werden von uns unterstützt, denn unsere Stadt benötigt jede helfende Hand, die die Umwelt schützen möchte.

Weitere Informationen
Das Projekt Silentgreen

Silent Green

Was zunächst als ein Testprojekt begann, hat es nun zum alltäglichen Einsatz geschafft: ein Hybridfahrzeug zur Entsorgung mit exzellenten Werten.

Weitere Informationen