Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der beste Lückenfüller: betriebliche Altersvorsorge

Das Thema Altersvorsorge ist Mitarbeitern zu Recht sehr wichtig. FES bietet hier verschiedene Möglichkeiten.

Das Rentenalter steigt, das gesetzliche Rentenniveau sinkt. So droht vielen Beschäftigten in Deutschland eine Versorgungslücke im Alter. FES wirkt dem entgegen. Das Unternehmen bietet den Mitarbeitern 2 Varianten der betrieblichen Altersvorsorge an:

  • Die Zusatzversorgungskasse der Stadt Frankfurt
  • Die Entgeltumwandlung

Bei der 1. Möglichkeit zahlen bei FES und MHKW GmbH das Unternehmen und die Mitarbeiter in die Zusatzversorgungskasse der Stadt Frankfurt ein. Die Entgeltumwandlung ist dagegen für alle Mitarbeiter der FES-Gruppe eine Option. Hierbei fließt ein selbst gewählter Beitrag direkt vom Bruttogehalt steuer- und sozialversicherungsfrei in eine Pensionskasse. Besonders angenehm: Die Entgeltumwandlung kann bei Arbeitsplatzwechsel problemlos mitgenommen werden.


Jubilare in der FES-Gruppe 2016

Betriebszugehörigkeit 2016 2017
25 Jahre 56 27
40 Jahre 4 6

Das könnte Sie auch interessieren

Herausforderung Demografie

FES hat die Zeichen der Zeit erkannt und das Unternehmen strategisch auf den demografischen Wandel ausgerichtet.

Hier weiterlesen

Flexibel für die Zukunft

Mit dem Langzeitkonto können FES-Mitarbeiter ihren Renteneintritt selber steuern.

Mehr Informationen hier

Neutrale Experten in der Mitarbeiterberatung

Mit unabhängigen Experten des Fürstenberg Instituts haben FES-Mitarbeiter neutrale Berater an ihrer Seite.

Erfahren Sie mehr