Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gute Ideen verdienen Unterstützung: das Sponsoring

FES unterstützt zahlreiche Vereine und Initiativen in der Stadt Frankfurt. Besonders im Fokus: Nachhaltigkeit und sinnvolle Ideen für Kinder und Jugendliche.

Viele traditionelle Einrichtungen in der Stadt sind ohne finanzielle und tatkräftige Hilfe von Unternehmen nicht denkbar. FES unterstützt deshalb langfristig und fortlaufend. Als Beispiele seien hier genannt:

  • Die Mainspiele und Opernspiele des Abenteuerspielplatzes Riederwald e. V.
  • Ferienfahrten für daheimgebliebene Kinder der gleichen Einrichtung
  • Vereinsringe und stadtteilbezogene Aktionen wie etwa das Höchster Schlossfest, den Höchster Weihnachtsmarkt, Feste in verschiedenen Stadtteilen
  • Aktionen im Palmengarten wie „Winterlicht“ oder die Kooperation „Grünschnitt gegen RMB-Kompost“

Hinzu kommen immer wieder kreative Aktionen, die auf ungewöhnlichen Wegen die Verbundenheit zur Stadt und ihren Institutionen ausdrücken. So wurde etwa im Jahr 2016 in besonderer Weise auf die Frankfurter Buchmesse hingewiesen: Zu Ehren des damaligen Gastlandes schmückte das Unternehmen 10 Müllsammelwagen und 7 Großkehrmaschinen mit Gedichtzeilen von Lyrikern aus Flandern, den Niederlanden und Deutschland.

Besonders unterstützenswert: umweltpädagogische Aktionen

FES ist immer dort besonders gern dabei, wo es um Aufklärung und ein Bewusstmachen von Umweltthemen geht. Der Nachwuchs ist hier eine wichtige Zielgruppe. So ergänzt das Unternehmen die eigenen umweltpädagogischen Aktivitäten durch Kooperationen und Sponsorings. Dazu gehören langfristige bzw. wiederkehrende Projekte ebenso wie punktuelle Aktionen.

Hier einige der Highlights aus den Jahren 2016/2017, die durch eigene Initiative oder Kooperationen zustande gekommen sind.

  • Das „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ ist ein Frankfurter Projekt zur UNESCO-Initiative Bildung für nachhaltige Entwicklung. In Zusammenarbeit mit dem Verein Umweltlernen e.V. bot FES dabei Lernwerkstätten und Aktionen für unterschiedliche Jahrgangsstufen an. Dazu gehören z. B. Lernwerkstätten zu den Themen Recycling und „Vom Holz zum Papier“ oder auch Fessies Spieletonne für Grundschüler.
  • Die europaweite „Woche der Abfallvermeidung“ wurde in Frankfurt von FES initiiert und durchgeführt
  • Jedes Jahr im Herbst findet das „Lernfest für Familien“ in der Orangerie im Günthersburgpark statt. Es ist Teil der Aktion „Fit für die Zukunft – Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt“. Hierfür erhielt Frankfurt die Auszeichnung „Stadt des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung“. FES kooperiert hier mit dem Verein Umweltlernen.
  • Das Stadtwaldhaus veranstaltete in Zusammenarbeit mit einigen Initiativen eine umweltpädagogische Grüngürtel-Sommerwerkstatt für Kinder am Alten Flugplatz Bonames. FES unterstützte die Aktion.
  • „Ich bin dabei – plastikfrei“, eine Aktion mit dem Gewerbeverein Bornheim auf der Berger Straße, entstand ebenfalls mit Unterstützung von FES

Eine ganz eigene Form der „Kooperation“ soll hier eine gesonderte Erwähnung wert sein: FES unterstützt Bienen und andere nützliche Insekten – nicht nur durch das Sponsoring naturpädagogischer Angebote wie des neuen Bienenlehrpfads am Ginnheimer Wäldchen. Das Unternehmen wurde auch selbst aktiv: Es macht Angebote durch die Anpflanzung von Bienenweiden und Anbringung von „Insektenhotels“ auf den Betriebsgeländen. Zwei Bienenvölker wurden angesiedelt, drei Mitarbeiter betätigen sich inzwischen als Imker. Eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit im Sinne der Umwelt – dieses Mal zwischen Mensch und Tier.

Das könnte Sie auch interessieren

Vom Segway bis zum Transporter

FES setzt weiter auf den Ausbau des eigenen E-Fuhrparks.

Lesen Sie weiter

Wichtiges Engagement

Bereits seit Jahren unterstützt FES engagierte Bürger, die sich um die Sauberkeit ihres Stadtteils kümmern.

Lesen Sie weiter

Mit „Fessie“ lernen

Umweltpädagogik, die Spaß macht. Fessie sorgt vor Ort und online für Lernspaß.

Mehr Informationen hier